Chronik – Rückblick auf den Dukat-Fußball-Cup 2011

Statistik

1. Platz: Torpedo Wiesenriesen
2. Platz: Zwiepalt Burg/Holz
3. Platz: PflaBoFi
Anzahl der Teilnehmer: 20 Mannschaften
Gewinner der Bierbörse: SV Hohekeppel AH mit 1006 Punkten!

[zum Spielplan 2011]

[zur ewigen Bestenliste]

[Bildergalerie]

Bericht

Am Samstag den 9.7.2011 fand nunmehr zum 11. Mal der Dukat-Fußball-Cup auf dem Kunstrasenplatz in Köttingen (Lindlar) statt. Das Turnier wurde in diesem Jahr erstmals zu Gunsten des Kinderhospiz Balthasar ausgetragen. Wie im Jubiläums-Jahr 2010 nahmen auch diesmal wieder 20 Mannschaften teil. Pünktlich zu Turnierbeginn klarte der Himmel auf und bescherte den zahlreich erschienenen Besuchern und Mannschaften eine angenehme Atmosphäre zum Spielen und Genießen. Die Stimmung konnte kaum noch besser sein. 

Die Mannschaft der BGS GmbH, mit dem schönen Namen „PflaBoFi”, hat sich meisterhaft beim Spiel um Platz 3 durchsetzen können. Gegen alle Erwartungen, haben es diesmal nicht die üblichen Spitzenreiter in die Endrunden geschafft. Nachdem beispielsweise das Team 2006, Sieger des letzt jährigen Dukat-Fußall-Cups 2010, nahezu immer in der Endrunde vertreten war, haben sich in diesem Jahr das Team „Torpedo Wiesenriesen” und die Mannschaft „Zwiespalt Burg/Holz” ein spannendes Finale geliefert. Letztendlich konnte sich aber das Team „Torpedo Wiesenriesen” behaupten und erzielte mit einem 2:1 den Turniersieg. 

Fernab des Spielfeldes, bei der Bierbörse, konnten auch in diesem Jahr wieder die Alten Herren Hohkeppel mit 1006 Bons den 1. Platz sicher, jedoch nicht ihren Rekord aus 2010, 1312 Bons, übersteigen. Mit knapp der Hälfte an Bons erreichte die Mannschaft Dynamo Wurtscheid Platz 2. 

Der eigentliche Sieger an diesem Tag war das Kinderhospiz Balthasar. Das Turnier hat eine beachtliche Spendensumme für das Hospiz zusammengetragen.

Scheckübergabe

Bild: Scheckübergabe 2011
V. links n. rechts: Dr. Jörg Müller und Stephan Löhr (Dukat GmbH Versicherungsmakler), Nicole Binnewitt, (Kinder- und Jugendhospiz Balthasar), Mischa Kolpacki (Kolpacki Werbeagentur GmbH & Co. KG).<br> Bild: Kolpacki Werbeagentur

Eine Woche nach dem großen Turnier 2011 haben die Initiatoren Stephan Löhr und Dr. Jörg Müller (Dukat GmbH Versicherungsmakler) sowie Mischa Kolpacki (Kolpacki Werbeagentur GmbH & Co. KG), der Referentin für Öffentlichkeitsarbeit des Kinderhospiz Balthasar, Frau Nicole Binnewitt, mit Freuden den symbolischen Scheck überreichen können. Der Dukat-Cup konnte für das Kinderhospiz Balthasar eine beachtliche Summe „einspielen”, die eine neue Höchstmarke in der „Spendengeschichte” des Dukat-Cup setzt. Das Geld wird zur Unterstützung der unheilbar kranken Kinder und deren Angehörigen dienen.